Rafting- Saison eröffnet

Blog- Story

Gruppenfoto vor dem Rafting

Pünktlich zum 1. Mai sind wir mit den ersten Gästen in die neue Saison gestartet.

Aussicht vom Raft, Kiesbänke beim 'Schwarzen Loch'
Vor der Stromschnelle 'Schwarzes Loch'.

Im Frühling gibt es einiges zu entdecken. Gerade jetzt sieht man viele der seltenen Flussuferläufer und Flussregenpfeifer.
Diese beiden auf Kiesbänken brütenden Vogelarten sind einer der Gründe, warum vor dem 1. Mai das Rafting wegen Naturschutz nicht erlaubt ist. Ein weiterer Grund sind die seit dem Herbst geschlüpften Forellenlarven, die sehr empfindlich auf Störungen reagieren.

Aufwärmen im Hot-Tub
Das Highlight bei kühlem Wetter.

Damit der Betrieb jeweils starten kann, gibt es einiges vorzubereiten. 

Die Basis muss aus dem Winterschlaf erweckt und aufgeräumt werden. Dann, jeweils am 1. Mai-Wochenende, treffen sich alle Raft-Guides der Kanuschule zur Weiterbildung. Neben dem technischen Können wird auch das Wissen zu Natur und Umwelt aufgefrischt, das wir während der Saison mit den Gästen teilen.

Raft-Guides bei der Weiterbildung
Guides beim Training

Auch Müll zum Aufräumen holen wir regelmässig aus dem Rhein, diesen Frühling gab's eine ganze Toi-Toi Box in Einzelteilen zu bergen.

eine Toi-Toi Box wird mit dem Raft geborgen
Zum Glück ist gut vorgespült...

Fazit, die Saison ist definitiv eröffnet und wir freuen uns, Sie demnächst in Versam zu begrüssen.

Kanulehrer und Guides
Anprobe der neuen T-Shirts.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.