Grand Canyon 2014 - FOUR

Blog- Story

Jeden Tag gibt es einen leckeren Lunch

Wir berichten von der Grand-Canyon Tour 2014 mit einem Adventskalender aus 24 Posts, geschrieben von verschiedenen Teilnehmern der Reise (Übersicht aller Posts).

FOUR – Von Brigitte Koller

Rösti, Speck und Spiegelei zum Frühstück, wir sind also definitiv in den USA angekommen. Satt und gestärkt nehmen wir nach ca. einer Meile paddeln den ersten Hike in den Rider Canyon unter die Füsse. Da sich der Eingang dieses Seitencanyons unmittelbar beim anspruchsvolleren House Rock Rapid befindet, müssen wir diesen natürlich zuerst noch ausgiebig studieren. Auf der langen Zunge links einfahren, vor der grossen Welle auf die rechte Seite wechseln, dies aber nicht zu früh da die Steine….

Ein bisschen klettern gehört zu jeder Wanderung
Ein bisschen klettern gehört zu jeder Wanderung

Im Rider Canyon wandern wir primär durch das trockene Flussbett. Wenige kurze Klettereinlagen und das durchwaten eines kleinen Schlammbeckens sind notwendig, um an das Ziel im Canyon zu kommen. Wir bestaunen die Gesteinsformationen, Blumen und Gebilde aus getrocknetem Schlamm im Rider Canyon.

Die Natur malt perfekte Bilder
Die Natur malt perfekte Bilder

Laura erzählt uns, dass die erste Expedition durch den Grand Canyon bereits vor dem House Rock Rapid abgebrochen werden musste. Nach einem Unfall wurden die Verletzten durch den Rider Canyon wieder zurück in die Zivilisation getragen.

Blauer Himmel, rote Felswände und grünes Wasser
Blauer Himmel, rote Felswände und grünes Wasser

Zurück bei den Kajaks sind wir froh, weiterpaddeln zu können. Die Einfahrt in House Rock Rapid habe ich gut erwischt, wann muss ich jetzt genau rechts? Für mich als „Paddelneuling“ ist es nicht einfach, mich in den grossen Wellen zu orientieren. Mein erster Schwimmer im Colorado. Kaum habe ich meinen Kopf aus dem Wasser, ist bereits Mike neben mir, um mich zu retten.

Endlich nasse Köpfe, die Rapids werden grösser
Endlich nasse Köpfe, die Rapids werden grösser

Nach Meile 20 kommen die Rapids Schlag auf Schlag. Diese werden immer grösser. Mikes Kajak folgend paddle ich durch eine Wellenschulter, welche mich gründlich duscht, auf der anderen Seite eine neue Welt mit weiteren riesigen Wellen. So geil. „Dem Souhong hanis zeigt“

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.