Raftguide- Prüfungen 2015

Blog- Story

Raftguides beim Wildwasserschwimmen

Wir gratulieren Ale, Sam und Kevin zu neuen Qualifikationen!
Alessandro, der in unseren Jugendlagern das Paddeln erlernt hat und später selbst Lagerleiter wurde, hat zusammen mit Samuel die Schweizerische Guide 1 Raftingprüfung absolviert. Nun können sie damit rechnen, schon bald von uns in's Wasser geschmissen zu werden. Nämlich sobald sie ihre fast schon abgeschlossene Raftguide Ausbildung in der Kanuschule mit einer Prüfung bestanden haben... ;-)
Schon hinter sich hat dieses Bad Kevin, der die Guide 2 Prüfung gemacht hat und somit bei uns nicht nur ein Boot, sondern ganze Trips führen wird.

Raftguides werden Informiert
Letzte Infos vor der Prüfung

Von den Prüfungen berichtet Sam:
Am neunten Juni machte ich mich mit Kevin und Alessandro auf den Weg ins weit entfernte Berner Oberland. Genauer nach Interlaken, um unsere Raft-Guide Prüfung zu bestreiten. Wir gingen absichtlich einen Tag früher. Der Plan war es, den Prüfungsfluss, den bisher keiner von uns kannte, anzuschauen und mit dem Kajak zu paddeln. An der Schwarzen Lütschine angekommen, warfen wir einen kurzen Blick in den Fluss und entschieden uns kurzerhand dafür, einen gemütlichen Abend ohne paddeln zu verbringen und uns nochmal richtig auszuruhen.

Sam wirft den Wurfsack.

Wohlgestärkt standen Alessandro und ich am nächsten Morgen in der Früh bereit für unsere Guide 1 Prüfung. Nach einigen Schwimmübungen und der Prüfung im Wurfsackwerfen ging es dann ans Eingemachte.

Rafting Guide beim Safety Talk
Alessandro hält seinen Safety Talk.

Zu Beginn war der Paddle- und Safety-Talk abgefragt, den ich hielt wie einstudiert. Dann war ich auch gleich als erster auf dem Fluss mit guiden dran. Unmittelbar bereute ich, dass wir am Vortag nicht paddeln waren. Ein Glück dass ich durch das Kajakfahren das Wasserlesen beherrsche, sonst hätte es wohl schlecht für mich ausgesehen.

Prüfungsfahrt Rafting Guide 1 auf der Lütschine
Sam auf dem Prüfungsparcour.

So steuerte ich dann mein Raft mit mehr Safetykommandos als üblich durch die ersten Stromschnellen zwischen den Steinen hindurch und landete in einem kaum bootsgrossen Kehrwasser an. So gings dann weiter Kehrwasser für Kehrwasser, Rückwärtstraversen und Drehungen runter bis zum Ausstieg. Uffh. Geschafft. Erleichterung pur. Sogleich ging's wieder hoch zum Einstieg. Nun war Alessandro an der Reihe. Er machte seine Sache sehr gut. Fuhr super schöne Linien und brachte uns mit Style runter zum Ausstieg.
Am Abend wurden noch Knoten und Flaschenzüge geprüft und die Theorieprüfung ausgefüllt. Kurz darauf wurde uns auch schon zur bestandenen Prüfung gratuliert.

Wurfsack werfen
Für Fortgeschrittene: Zweitwurf mit dem offenen Ende.

Am darauffolgenden Morgen, Alessandro und ich waren noch ein bisschen wackelig auf den Beinen, ging dann Kevins Guide 2 Prüfung los. Auch er musste zeigen dass er im Wildwasser schwimmen und einen Wurfsack werfen kann. Aber alles auf einem höheren Niveau. Gekonnt steuerte er sein Raft auf Wildwasser vier den Fluss hinunter.

Rafting Prüfung Guide 2
Kevin auf der schwereren Guide 2 Prüfungsstrecke.

Am Abend hiess es auch für ihn nach vorgezeigten Knoten und Flaschenzügen, Gratulation zur bestandenen Prüfung. Wir alle hatten ein Paar schöne Tage im Berner Oberland und konnten grosse Erfolge erzielen.

Neuen Kommentar schreiben