Mini Interview: Bernie Weiss

Blog- Story

Der Weltreisende Berni Weiss arbeitet seit 2011 in der Kanuschule als Raft Guide und Kanulehrer.

Kathleen Zabel, die im letzten Interview befragt wurde, stellte ihm die drei Fragen der Mini-Interview Serie.

1. Frage

Berni, Du arbeitest in der Kanuschule als Raftguide und Kayaklehrer. Welcher Weg hat
Dich in die Schweiz und nach Versam geführt?

Also, da ich als Kind das Umfeld meines Heimatortes (kleines Dorf) nie wirklich verlassen habe, wurde die Neugier beim Heranwachsen immer grösser und brachte mich dann später in mehrere Länder. In die Schweiz bin ich dem Ruf einer Frau gefolgt und nach Versam kam ich wegen der Kanuschule.

Mit dem Ruder-Raft unterwegs auf dem Vorderrhein.

2. Frage

Was machst Du ausser Kayak fahren noch sehr gerne und wie verbringst Du die kalte Jahreszeit?

Dem Wintersport gehört mein Herz schon seit frühester Zeit, weshalb ich auch jenen zum Beruf gemacht habe. Derzeit verbringe ich den Winter in Disentis als Patruoilleur.

Raft, Ski, Kayak, Fahrrad oder Pistenfahrzeug, Berni ist glücklich wenn er ein tolles Spielzeug unter seinem Hintern hat.

3. Frage

Was ist Dein Lebensmotto und wie könnten Deine nächsten 20 Jahre aussehen? Any plans or dreams?

Oh, wird schwierig mich kurz zu fassen. Ich denke ,das weiterhin tun zu können was Spass und zufrieden macht, wäre ein guter Plan. Ein Traum für mich geht schon auf, wenn ich das Schöne im Sein, das Licht auf meinem Weg zu erkennen weiss.

Kajakfahren ist eine von Bernis Leidenschaften.

Danke Berni, wir sind gespannt wen du für das nächste Interview auswählst und welche drei Fragen du stellen wirst.

Weitere Fragen an Berni? Einfach hier kommentieren!

Nachtrag:

Berni hat sich für ein Interview mit Kees entschieden.

Neuen Kommentar schreiben