Grand Canyon 2014 - ELEVEN

Blog- Story

Kiki singt Lieder während Phippu ihr Boot rudert

Wir berichten von der Grand-Canyon Tour 2014 mit einem Adventskalender aus 24 Posts, geschrieben von verschiedenen Teilnehmern der Reise (Übersicht aller Posts).

ELEVEN – Von Matthias Joos

Nach dem Bass Camp paddeln wir früh aber gemütlich - ausser den Wagemutigen die sich auf dem Waltenburg Rapid auf die Challenge Line trauten - 10 km bis zum Elves Chasm. Diese Elfenkluft liegt eine kurze Distanz vom Fluss weg in einem Seitencanyon. Durch einen kleinen Elfenweg kann man auf einen Wasserfall steigen und in den darunterliegenden Naturpool springen.

Elves Chasm
Elves Chasm

Mit den Booten gehts durch die uns nun wärmende Sonne in richtung Blacktail Canyon weiter. Vor dem Essen steht noch ein kleiner Spaziergang zur "Great Unconformity" an. Das ist eine Stelle im Canyon wo ganz junge Gesteinsschichten auf sehr alten liegen. Die normalerweise dazwischenliegenden Schichten fehlen völlig, was geologisch sehr interessant ist.

The Great unconformity
The Great unconformity 

Der Canyon selber ist kurz aber umso sehenswerter. Hohe durch Wasser geformte Wände schlängeln sich dahin und die Sonne erhellt den Canyonboden. Perfektes timing.

Phippu übernimmt mal wieder, die Mädels haben nichts dagegen
Phippu übernimmt die Ruder, die Mädels haben nichts gegen einen Ruhetag

Nach dem Essen fahren wir weiter Flussabwärts und freuen uns auf ein nettes Camp und finden dieses bei Randy's Rock. Campen 3m vom Flussufer entfernt - einfach nicht Nachtwandeln!

Schutz vor Kakteen?
Schutz vor Kakteen?

Am Abend erklärt uns Jimmy noch mehr über die Entstehung des Grand Canyons. Eine Lehrreiche Stunde für uns und wichtiger Bestandteil des Erlebnisses.

Neuen Kommentar schreiben