Grand Canyon 2014 - NINE

Blog- Story

Endlich nasse Köpfe, die Rapids werden grösser

Wir berichten von der Grand-Canyon Tour 2014 mit einem Adventskalender aus 24 Posts, geschrieben von verschiedenen Teilnehmern der Reise (Übersicht aller Posts).

NINE – Von Hélène Bichsel

Neuer Tag, neues Glück. Bereits beim Aufwachen höre ich das Rauschen des ersten Rapids und weiss: Heute ist Rapid-Day angesagt. Die Stimmung ist nicht ganz so locker wie sonst, auch die Erinnerungen an den gestrigen Tag und den Tanner Rapid helfen dabei nicht.

Tiger goes big
Tiger goes big

Nach dem üblichen, üppigen Frühstück geht es ab ins Boot – und damit wir auch richtig wach werden gleich in den ersten Rapid. Am Morgen gibt’s etwa jede dritte Meile einen „grossen“ Rapid.

Die Wellen werden grösser
Die Wellen werden grösser

Den ersten grossen Rapid – Hance Rapid – gehen wir scouten. Hance Rapid ist etwas technischer für die Paddler als die bisherigen, da es einige Steine zu umfahren gibt.

Wer fährt wo?
Wer fährt wo?

Es folgen die Rapids Sockdolager und Grapevine. Dave erklärt uns vor den Rapids jeweils, welche Linie wir fahren sollen und wo wir bestimmt nicht landen wollen. Es ist unglaublich, wie die Guides jeden Rapid kennen und beschreiben können. Obwohl mir das Herz vor den Rapids immer noch höher schlägt, kann ich, unten angekommen, den nächsten Rapid kaum erwarten.

Action mit Raft
Action im Raft

Nach dem Mittagessen wird es etwas ruhiger. Wir passieren die Phantom Ranch. Der einzige Ort auf unserer Strecke, an dem kleine Hütten zum Übernachten nahe am Fluss stehen, die zu Fuss oder mit Mauleseln von ausserhalb des Canyons zu erreichen sind.

Als es schon bald Zeit wird, das nächste Camp aufzuschlagen und ich bereits etwas müde bin, kommt noch der Horn Creek Rapid. Wir schauen unseren Rafts zu und wagen uns dann selbst in die hohen Wellen und Walzen.

Zufrieden lassen wir einen ereignisreichen Tag ausklingen
Zufrieden lassen wir einen ereignisreichen Tag ausklingen

Müde aber zufrieden nach einem spannenden Tag schlagen wir unser Camp kurz danach auf. Ich freue mich schon jetzt auf morgen und gleich den nächsten Rapid-Day.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.